Blattgold Perlen #2 | Fimo & Knete

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist unser Umzug geschafft und ich schaffe es wieder, einen Blogbeitrag zu schreiben. Wisst ihr was? Ich habe sogar eine kleine Ecke. Im Büro, welches ich mir mit meinem Freund teile, habe ich zwei Schreibtische, auf denen ich mich ausbreiten kann. Er hat nur einen, haha :). Aber das war nicht meine Idee! 😀

Kommen wir heute also zur nächsten Anleitungen für Fimo. Diesmal wieder mit Blattgold oder Silber, wenn ihr denn möchtet.

Heute soll es um diese Perlen hier gehen!

Als Grundfarben könnt ihr natürlich wieder nehmen was ihr möchtet. Ihr braucht hier diesmal keinen Farbverlauf oder ähnliches, sondern einfach die Grundfarben. Ich habe diesmal orange, Pink, Transparent und ein helles Lila genommen, welches ich mir zurecht gemischt habe.

Ihr Knetet jetzt einfach das Fimo, macht es geschmeidig und rollt es zu vier gleich langen Würsten. Diese werden jetzt ineinander verdreht.

Klappt die Wurst einfach mal zusammen und dreht das ganze nochmal.

Die Würste verziehen sich. Das weiße ist übrigens das Fimo, welches am Ende Transparent wird, ein ziemlich cooler Effekt! 🙂

Jetzt habe ich die Dicke Wurst mit einem Wellenmesser aufgeschnitten. Dieses war bei meinem Fimo Set dabei. Natürlich könnt ihr auch eine ganz normale gerade Cutter Klinge nehmen. Je nachdem, welche Klinge man nimmt, wird der Effekt anders.

Als nächstes habe ich mir kleine Stücke geschnitten. Wenn diese gleich groß sind, werden auch die Perlen später gleichgroß und gleichmäßig.

Ihr könnt natürlich auch Blatt silber oder Kupfer nehmen! 🙂

Als nächstes rollt ihr die Stückchen in euren Händen, bis es runde kleine Perlen werden. Zwischendurch einfach das Blattgold in kleinen Stücken drauf legen. Je länger ihr die Perle mit Blattgold rollt, desto mehr reißt es übrigens auseinander und bekommt andere Effekte :).

Ich backe meistens in Mehl.

Wie auch bei den anderen Perlen, habe ich wieder in Mehl gebacken. Zuerst habe ich mit einer Nadel Löcher in die Perlen gestochen und dann auf dem Mehl im Backofen gebacken. So bekommen die Perlen nämlich keine Druckstellen und können sich nicht verformen!

Wenn eure Perlen – wie diese hier- besonders schön glänzen sollen, könnt ihr sie einfach mit Klarlack ansprühen :).

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachmachen ihr Lieben! Für das nächste Mal habe ich dann eine besondere Fimoperle im Angebot! 🙂

Gefällt dir? Dann teile den Post gerne.

Schreibe einen Kommentar