Blau, schon immer blau… | Nähen für Pferde

Guten Morgen ihr Lieben!

Heute habe ich mal wieder eine Schabracke für euch. Und zwar endlich mal eine in Blau. Wusstet ihr, dass wir früher für die Nelke alles in blau hatten? Die erste Schabracke, die Putzkiste, das erste Halfter, alles war entweder Petrol oder Türkis. Also habe ich mal wieder darauf zurück gegriffen und es etwas bunter im Pferdekleiderschrank gemacht.

Aber ich finde, die Farbe steht ihr echt gut, oder was meint ihr?

Gewählt habe ich einen Blumenstoff, den ich in Frankfurt am Stoffmarkt gefunden habe. Bei dem wusste ich gleich, das wird eine Schabracke.

Genäht war sie diesmal wirklich in Null Komma nichts, es ging total schnell und schön zu nähen.

Mir fällt gerade auf, das die Nelke auf diesem Bild eine so schön dichte Mähne hat… Leider ist sie aber in Wirklichkeit zwischendrin wieder etwas dünn geworden. Letztes Jahr im Juli hatte ich die Mähne ja bis zum Ansatz komplett runter geschnitten, da sie sich die Mähne wegen der Hufrehe runter gescheuert hatte. In diesem Jahr ist die Mähne jetzt wieder so schön gewachsen.

Übrigens trage ich eine Reithose von RidersDeal, von denen ich mir zwei Stück bestellt hatte. Ich finde sie so wahnsinnig bequem, und gerade die Handytasche gefällt mir richtig gut.

Und ja, ich habe nur Turnschuhe an, aber wir wollten eigentlich nur spazieren gehen und haben dann erst spontan Bilder gemacht.

Wie gefällt euch denn die neue Schabracke? Ist blau am Haflinger etwas für euch, oder eher nicht?

Liebe Grüße, Rebecca 🙂

Schreibe einen Kommentar