College Blouson | Nähen

College Blouson

Hallo ihr da draußen!

Na, habt ihr den 1. Mai gut überstanden? Bei uns war alles ganz harmonisch. Ein bisschen Buldog fahren und Grillen, mehr nicht. Nachmittags bin Ich gefahren und so konnte ich den Abend noch nutzen um in den Stall zu fahren, damit mein Pony am Tag der Arbeit auch noch was geschafft hat.

Wusstet ihr, dass am 1.Mai sogar die Geldautomaten frei haben? Ich wollte gestern etwas überweisen und der Automat sagte mir, das würde erst am darauffolgenden Geschäftstag funktionieren, da der Automat an diesem Tag Überweisungen nicht ausführen würde… Verrückte Welt :D.

Heute wollte ich euch meine beide #CollegeBlousons zeigen, die im #Probenähen für Nahttürlich Handgemacht entstanden sind. Als ich den Probenähaufruf entdeckt hatte, bewarb ich mich sofort, denn so einen Blouson wollte ich schon immer mal haben und bisher immer ein passendes Schnittmuster dazu gesucht.

Ziemlich schnell wusste ich, wie der Blouson aussehen sollte. Ich hatte mir einen wunderschönen Stoff bei #alfatex bestellt. Da der Schnitt allerdings noch nicht an allen Ecken und Kanten bei den anderen Mädels passte, nähte ich mir natürlich auch zuerst ein Probeteil. Ich hatte diesen pinken Jersey, den ich dafür gerne verwenden wollte.

College Blouson

Passend zu diesem Stoff brauchte ich noch Bündchen, für den Kragen, die Ärmel und den Bund. Mit dem vorhaben, mintfarbenes Bündchen zu kaufen, ging ich in meinen Lieblingsstoffladen und kam mit Rostrotem Bündchen wieder raus. Alleine wäre ich niemals auf die Idee gekommen, dieses Bündchen zu verwenden, doch Erna schlug es mir vor und ich war begeistert. Das war mal wirklich etwas anderes, passte aber trotzdem, da in dem Rapport von dem Stoff, ein rostfarbener Schmetterling zu finden ist.

Zufrieden nahm ich noch zwei Reißverschlüsse in 50cm Länge mit, was ich später allerdings bereute. Denn der Schnitt wurde nochmal verlängert und meine Reißverschlüsse waren zu kurz. Zu blöd, dass ich schon einen ausgepackt hatte, den anderen konnte ich zum Glück umtauschen.

Da aber Rost DIE Farbe im Herbst werden soll, ist dies wahrscheinlich gar nicht so schlimm, denn er wird sowieso noch verschafft.

Dies wurde dann also mein erster Blouson, der auch gut passt. Obwohl man den Schnitt mit Innenfutter nähen kann, habe ich hier einfach genäht, denn an das Innenfutter habe ich mich nicht ran getraut. Leider sind mir die Ärmel viel zu lang. Für die Fotos habe ich diese Umgeschlagen, aber ich muss sie unbedingt noch kürzen.

College Blouson

College Blouson

Für meinen zweiten Blouson habe ich dann meinen tollen Blumenstoff verwendet, denn Blousons mit Blumenmuster sind ja nach wie vor total im Trend. Ich glaube, die kommen niemals aus der Mode.

Auch diesen habe ich wieder in Größe 36 und ohne Futter genäht. Ich bin total verliebt in die Jacke und trage sie zu jeder Gelegenheit. Hier habe ich die Ärmel gleich um 10 cm gekürzt, damit am Ende alles passt. So bin ich jetzt Recht zufrieden.

College Blouson

College Blouson

College Blouson

College Blouson



Ich werde mir sicherlich noch die Unterschiedlichsten Blousons nähen, denn sie sind auch Wahnsinnig schnell genäht. Für den einen habe ich ca. 1,5 Stunden gebraucht.

Außerdem gibt es das Ebook momentan noch zum Einführungspreis 😉

So, das war´s dann für heute. Wir sehen uns nächste Woche, wo es für euch eine Anleitung gibt, ein Hochbeet zu bauen! Ich habe jetzt nämlich ein eigenes Hochbeet und habe während dem Bauen einen Haufen Fotos gemacht. Wenn mein Freund Zeit hat, mir alles nochmal in Ruhe zu erklären, bekommt ihr nächste Woche die Anleitung dafür!

Bis dann und machts gut,

eure Rebecca 🙂

Gefällt dir? Dann teile den Post gerne.

Schreibe einen Kommentar