Eine runde Sache | Gipsschalen | Do it Yourself

Gipsschalen

Hallo ihr Lieben,

auf meiner täglichen Inspirationssuche auf meiner Lieblingsseite Pinterest bin ich auf eine tolle Anleitung gestoßen, wie ihr euch solche wunderschönen Schalen selbst machen könnt. Da ich das Gipsen, sowie auch meine Hände dreckig zu machen und zu knatschen liebe, habe ich euch eine kurze Anleitung geschrieben, wie ihr die tollen Schalen nachbauen könnt. Es geht wirklich total einfach, eine kurze Arbeit, die ein großes Ergebnis erzielt.

Alles was ihr dazu braucht, sind:

-Gipsbinden ( Nehmt bitte wirklich Gipsbinden, kein Gips und extra Wickelverbände, denn das ging bei mir in die Hose.)

-Luftballons

-Goldene Acrylfarbe

Zuerst pustet ihr die Luftballons auf und knotet diese zu. Viele verschiedene Größen sind hier besonders schön. Einfacher wird es jetzt, wenn ihr die Ballons auf einen kleinen Eimer legt ( Mit dem Knoten nach unten ), da sie so stabiler und einfacher zu verarbeiten sind.



Nun zieht ihr die Gipsbinden durch das Wasser und legt die feuchten Teile auf den Ballon. Lasst sie ruhig übereinander Lappen und fangt jetzt an, den Gips aus den Fasern zu ribbeln. Das macht ihr einfach, in dem ihr mit Nassen Fingern über die Binde reibt. So verbinden sich die Fasern alle miteinander und es gibt eine gleichmäßige Oberfläche. Am schönsten ist es, wenn der Rand nicht gleichmäßig gerade ist, sondern ausgebrochen aussieht. Das ist wie ein Stilbruch und lässt die Schale aussehen, wie ein Ei, aus dem eben ein Küken geschlüpft ist. Es verleiht der Schale nochmal etwas frisches.

Es ist besser, 4-5 Schichten Gips übereinander zu verteilen, damit die Schale am Ende auch stabil genug ist. Jetzt heißt es Trocknen lassen, was bei mir aber total schnell ging. Es hat höchstens zehn Minuten gedauert, doch da ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich liebe zwei Stunden gewartet und mit einer Schere den Luftballon platzen lassen. Anschließend habe ich mit einem normalen Borstenpinsel, die Schale von innen mit meiner goldenen Acrylfarbe ausgemalt. Das hat dem ganzen einen total edlen Look verliehen.

Jetzt kannst du ein Teelicht hinein stellen, die Schale mit Kleinigkeiten befüllen oder sie einfach nur als Eyecatcher stehen lassen oder verschenken, gerade jetzt zu Weihnachten ist das sicher eine super Sache!

Liebe Grüße, Rebecca

 

Schreibe einen Kommentar