Filzgirlanden selber machen | Do it Yourself

Moin Moin ihr Lieben <3

Heute habe ich endlich wieder, nach langer langer Zeit eine Do it Yourself Anleitung für euch.

Meine Schwester und ich hatten mal wieder Langeweile und haben diese coolen Filzgirlanden gebastelt. Die sind sooo einfach und schnell gemacht, das wir gleich einen ganzen Haufen produziert haben. Die werden jetzt verschenkt, denn im Kinderzimmer oder auch im Garten machen sie sich echt gut.

Gerade dass sie so bunt sind, gefällt mir richtig gut und ich braucht dafür auch gar nicht viel Material.

-Filz als Topfband ( ca 15cm breit ) Ich nehme hier immer den von Lehner Wolle.

-Eine Schnur zum Aufhängen. Hier kann man Wolle, Draht oder auch Naturbast nehmen, so wie wir es hier gemacht haben.

-Perlen in verschiedenen Ausführungen ( unsere sind aus Fimo selbst gemacht )

-Nadel

-Heißklebepistole

Legen wir mal los!

Schritt 1: Von der Rolle Topfband schneidest du dir 30-40 cm langen Filz ab. Die Schnüre sollten ca 2 cm breit sein.

Filzschnüre

Wie ihr seht haben wir davon einen ganzen Haufen geschnitten, bevor es weiter ging. Bei den Farben habt ihr natürlich freie Wahl. Wir mögen es am liebsten so bunt wie möglich, natürlich könnt ihr es aber auch Ton in Ton oder in verschiedenen Farbfamilien machen. Das ist ganz euch überlassen. Falls ihr es lieber bunt mögt, traut euch ruhig was. Bei uns war es so, das die seltsamsten Farbkombis am Ende am besten aussahen!

Schritt 2: Als nächstes haben wir immer zwei Schnüre übereinander gelegt und zu einer Schnecke gerollt. Das Ende haben wir mit Heißkleber fixiert. Am Anfang haben wir noch die ganze Schnur mit Heißkleber vollgemacht, allerdings kommt man dann nicht mehr mit der Nadel durch! Fixiert also lieber nur das Ende, den Rest hält sowieso die Kordel, die ihr durch fädelt. Manche unserer Filzschnüre waren außerdem zweifarbig, sodass wir nur diese einzeln eingerollt haben. Wir haben aber auch mal drei Kombiniert, oder eine einzelne Schnur, mit einer zweifarbigen gemischt.

Schnecken

Schritt 3: Nun sind wir schon fast fertig. Macht jetzt eine Schlaufe in euer Band, woran ihr die Girlande später aufhängen könnt. Jetzt fädelt ihr mit einer Spitzen Nadel die Schnecken, abwechselnd mit Perlen auf. Ich habe zwischendurch immer Knoten gemacht, damit das ganze nicht zu dicht aufeinander hängt. Unten macht ihr dann wieder einen Knoten rein. Falls ihr die Girlande waagerecht hängen möchtet, könnt ihr hier auch noch eine Schlaufe machen, um sie an beiden Seiten aufzuhängen.

 

Und das war es schon! Fertig sind die Girlanden 🙂 War gar nicht schwer und sieht cool aus, oder? Ich würde am liebsten noch unzählige davon machen, denn das macht wirklich süchtig. Vielleicht mache ich aber passend dazu auch noch ein paar Filzkränze.

Falls ihr es nachbastelt, zeigt doch mal eure Ergebnisse!


Was gibt es sonst neues?

Leute, ich habe die Prüfung fast rum. Theorie habe ich Gepackt und in Vorbereitung für das Praktische habe ich die ersten zwei Gespräche hinter mir. Das erste lief sehr gut, das andere nicht so. Aber jetzt freue ich mich auf den Praktischen Teil, der nächste Woche Dienstag stattfindet. Ich erzähle euch natürlich alles, wenn es rum ist. Außerdem hatte ich heute ein ganz tolles Gespräch mit Leslie von Alfatex, für welche ich ab jetzt Stoffe vernähen darf! Das freut mich wirklich riesig und ich bin schon ganz aufgeregt <3

Jetzt lasse ich euch zur Inspiration noch ein paar Bilder da. Habt´s fein, Eure Rebecca <3

Schnecken

Filzschnüre

Gefällt dir? Dann teile den Post gerne.

Schreibe einen Kommentar