Herzhoody | Nähen

Herzhoody

Hallöchen 🙂

Neulich durfte ich zum ersten Mal für AnniNanni Probenähen. Es wurde zu einem schönen Herzhoody aufgerufen, welchen ich unbedingt auch nähen wollte. Als die Zusage bei mir ankam, dass ich dabei sein durfte, durchsuchte ich sofort meinen Stoffvorrat nach passendem Zubehör. Natürlich hatte ich nicht genug da. Ich brauchte einen schwarzen Jerseystoff, einen zweiten passenden, für  das Mittelteil hatte ich noch da. Nachdem ich im Stoffladen einen passenden Stoff gefunden hatte, nahm ich ihn mit und sah ihn mir nochmal im Auto an. Der Stoff war nicht schwarz, sondern dunkelblau. Das war wohl ziemlich blöd gelaufen. In einem anderen Stoffladen suchte ich nun nach einen passenden Stoff für den dunkelblauen.

Wenn ich den Stoff schonmal hatte, dann konnte ich ihn auch benutzen. Außerdem ist das ja immer schwierig, einen extra von der Rolle abgeschnitten Stoff zurück zu geben. Ich fand also den tollen Birds & Roses Stoff, in den ich mich sofort verliebte. Das Teil war Fix genäht und passte wie angegossen!

Aber als wäre der Stofffehlkauf nicht genug gewesen, regnete es ununterbrochen und ich war sowieso schon sehr spät dran, denn es war bald Abgabe. Aber da wir nicht aus Zucker sind, haben meine Schwester und ich uns mit Regenschirmen bewaffnet und sind in den Wald gegangen. Wir nahmen den gr0ßen Blitz für die Kamera mit und schafften es auch so, schöne Bilder von meinem neuen, super gemütlichen Herzhoody zu machen!



Während ich den Beitrag hier schreibe, habe ich ihn übrigens schon wieder an und frage mich, warum ich eigentlich noch keinen zweiten davon genäht habe…

Das Schnittmuster und die Anleitung bekommt ihr übrigens hier.

 

 

Liebe Grüße, eure Rebecca

Schreibe einen Kommentar