Ich nähe mir den Frühling herbei – Kleid Breathless – Nähen

breathless

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch gerne mein neues Lieblingskleid zeigen.

Vor ein paar Wochen hat Janina von Miss Rosi  zum Probenähen für ihr neues Kleid Breathless aufgerufen. Ich muss zugeben, als ich mir den Probenähaufruf durch lies, hatte ich noch keine Ahnung, ob das was für mich ist. Das Kleid ist sehr feminin und besticht mit schönen Details wie Volants und Rüschen. So etwas hatte ich vorher noch nicht genäht. Ich war zwar noch nicht ganz überzeugt, mir viel auch noch keine Idee ein. Trotzdem bewarb ich mich einfach mal, denn wenn Janina einen Schnitt raus bringt, wird eigentlich immer etwas tolles daraus. Und siehe da, die ersten Probenähergebnisse waren der Wahnsinn! So viele tolle Kleider sind entstanden!

BreathlessBreathless1

Natürlich wollte ich nachlegen und überlegte über eine Woche, wie denn mein Kleid aussehen solle. Ich sah diesen wunderschönen Stoff bei Karstadt, der dort als zweite Wahl Ware für nur 3,99€ pro Meter verkauft wurde. Ich nahm zwei Meter mit, ärgerte mich aber total, dass ich nicht mehr mitnahm ( dies habe ich allerdings später nachgeholt 😀 ).

Ürsprünglich hatte ich die Idee, erst einmal nur den Rock zu nähen. Für ein ganzes Kleid war mir der Stoff dann too much. Es gab allerdings auch die Möglichkeit, es nur als Oberteil zu nähen. Ich fragte also bei den lieben Probenähmädels nach, ob ich lieber Oberteil und Rockteil einzeln nähen soll, damit ich sie auch einzeln mit einfarbigen Gegenstücken kombinieren konnte.

Seltsamerweise sagte sie alle Nein, ich solle doch lieber ein komplettes Kleid nähen. Oder zumindest erst einmal Oberteil und Rockteil, um dann zu sehen, ob ich es zusammen nähe oder einzeln lasse.

Leute, ich bin so froh, dass ich auf euch gehört habe!

Ich hatte außerdem geplant, das Oberteil mit Rüsche zu nähen, hatte dafür allerdings falsch zugeschnitten. Sei´s drum, dann eben ohne Rüsche. Die Volants brachte ich allerdings an und als ich Oberteil und Rockteil zusammen vor mir liegen sah, probierte ich es gar nicht erst einzeln an, sondern nähte es sofort zusammen.

Siehe da: Das Muster im Stoff war gar nicht zu viel und mein neues Lieblingskleid für den Frühling war entstanden <3.

Zum Fotoshooting ging es  dann nach der Schule zum Schloss Fasanerie. Ich muss sagen, so langsam gewöhne ich mich immer mehr daran, wenn wir Bilder machen und Leute vorbei laufen, um uns schief anzugucken. Ich glaube, mittlerweile ist es meiner Schwester als Fotografin schon unangenehmer als mir :D.

Das Barocke Schloss eignete sich jedenfalls super zum Bilder machen und ich war zum ersten Mal komplett zufrieden und glücklich darüber.

Breathless

Zum Ebook

Janina hat letzte Woche Mittwoch, an Valentinstag das Ebook rausgebracht. Deshalb gibt es dieses jetzt auch noch auf ihrer Internetseite zum Einführungspreis.

Das Kleid Breathless ist ein verspieltes, romantisches und feminines Kleid für Herbst und Frühling. Es besitzt einen schön schwingenden Tellerrock, den du auch einzeln nähen kannst.

Außerdem kannst du daraus wählen, ob du dein Kleid mit Rüsche und Volant schön verspielt nähst, oder es ganz schlicht hälst. Das Ebook geht von den Größen 34-48.

Hier kommst du  zum Lookbook, wo du dir ganz viel Inspiration holen kannst 🙂 Lookbook



Hier verlinke ich euch jetzt noch meine Favoriten, von den anderen Mädels.

Thelovelycut

Dodus Dresslove

Malouni Heart at home

Miss Rosi design

Miss Rosi design

Alle Kleider sind soo wunderschön geworden und es hat wieder ganz viel Spaß gemacht, für dich nähen zu dürfen liebe Janina 🙂

Ich lasse euch jetzt noch ein bisschen Inspiration da!

Macht´s gut, eure Rebecca:)

breathless

breathlessbreathelss

breathless

breathless

breathless

breathless

breathless

 

Gefällt dir? Dann teile den Post gerne.

6 Kommentare bei „Ich nähe mir den Frühling herbei – Kleid Breathless – Nähen“

  1. Wahnsinnig schön meine liebe Rebecca!! Das Kleid ist so wundervoll und die Bilder sind ein Traum!
    Danke, dass du beim Probenähen dabei warst! Ich freu mich auf das nächste Mal 🙂
    Und danke für die lieben Worte!

    Liebe Grüße
    Janina

    1. Vielen lieben Dank Janina!:)
      Es war mir eine Ehre, dabei zu sein und du weißt ja, du kannst dir zu 100% sicher sein, das ich mich nächstes Mal auch wieder bewerbe 😉 Ich freu mich schon auf den nächsten Schnitt <3
      Bis dann meine Liebe <3

  2. Hi there I am so grateful I found your weblog, I really found
    you by error, while I was researching on Askjeeve for something else, Anyhow I am here now and would just like to say thanks for a marvelous post and a all round entertaining blog (I also love the theme/design), I don’t have time to go through it all at the
    minute but I have bookmarked it and also added
    in your RSS feeds, so when I have time I will be back to read a lot
    more, Please do keep up the fantastic work.

  3. After looking into a few of the articles on your web page, I truly like your way of blogging.
    I saved as a favorite it to my bookmark webpage list
    and will be checking back in the near future.

  4. An interesting discussion is worth comment. I do think that you ought to publish
    more on this subject, it may not be a taboo subject but typically people do not discuss such
    subjects. To the next! All the best!!

  5. […] Zum Blogbeitrag für das Kleid kommt ihr hier. […]

Schreibe einen Kommentar