So wie es der Zufall will…

Hallo ihr Lieben!

Ich habs geschafft, der erste Teil der Abschlussprüfung liegt hinter mir und ich komme doch noch dazu, einen Blogpost zu schreiben. Ich muss sagen, so entspannt und Erleichtert wie ich jetzt bin, war ich heute morgen nicht. Die Aufregung wegen der Prüfung war zwar weg, doch ich hatte mal wieder großes Pech und stand im Stau.

Schön, dass so etwas immer an solchen wichtigen Tagen passieren muss, oder? Naja, bis auf Politik und Wirtschaftskunde lief es gut und ich bin froh, dass es rum ist. Jetzt folgt im Juni noch die praktische Prüfung, auf die ich mich jedoch schon riesig freue!

Nun gut, da ich eigentlich nicht vor hatte, heute einen Blogpost zu schreiben und auch auf Anhieb kein Thema wusste, war ich sehr froh darüber, dass die liebe Johanna von Jojolino heute morgen beschlossen hat, mit ihrem neuen Ebook online zu gehen.

Das Ebook

Wie einige von euch sicher schon wissen, darf ich seit einigen Wochen für Johanna ihren neuen Schnitt BohoLiebe probenähen. Ich muss sagen, ich durfte zwar schon öfters für sie nähen, doch dieses hat bisher am meisten Spaß gemacht.

Denn das ist ein ganz besonderes Ebook!

In diesem Ebook steckt einfach so viel Herzblut, so viele Ideen sind entstanden und es war eine super tolle, angenehme Gemeinschaft!

Die Boholiebe ist eins der wandelbarsten Schnittmuster, was ich jemals genäht habe. Du kannst es als Kleid mit Volant, ohne Volant, mit verkürztem Rockteil als Tunika, nur als Shirt mit Volant nähen und noch vieles mehr. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, du kannst hier einfach rumprobieren, vielleicht erfindest du ja auch eine ganz neue Version, die noch gar nicht im Ebook aufgeführt ist. So ging es mir nämlich mit diesem Kleid.

Per Zufall entsteht etwas ganz neues

So ging es mir mit meinem Kleid. Fangen wir mal von vorne an. Als ich den Stoff bestellt hatte, wusste ich sofort, dass daraus eine Boholiebe werden sollte. Zu diesem Zeitpunkt war ich allerdings noch gar nicht zum nähen angenommen worden. Allerdings habe ich für dieses Restestück nur 9,50 bezahlt. Da musste ich zugreifen.

Ich hatte vor, das Kleid mit Volant zu nähen und kurzen Ärmeln. Vorne und Hinten hatte ich den V- Ausschnitt ausgewählt, der mit einem Beleg versäubert wird. Schon als ich fast fertig war und nur noch säumen musste, war ich wahnsinnig verliebt in das Kleid. Ich zog es an, um zu sehen, ob es überhaupt passte.

Hm. Ja, es passte, aber der Ausschnitt war so groß geraten, dass mir das Kleid über die Schultern rutschte und auf den Boden fiel. Und ich stand halb nackig im Flur 😀

Gut, irgendwie musste jetzt natürlich eine Lösung her. Also Kleid wieder hochgezogen und rum probiert. Ich trug es links über der Schulter, Rechts über der Schulter und Off-Shoulder, was mir am allerbesten gefiel. Jetzt brauchte ich nur ein paar Träger, damit es auch hielt, zog noch das Gummiband in die Taillie und lud mein Foto in der Probenähgruppe hoch. Allerdings entschuldigte ich mich, dass ich so vom Schnittmuster abgewichen bin, meine Version war ja gar nicht vorgesehen gewesen.

Doch irgendwie musste ich das Kleid ja schließlich retten.

Allerdings kam es aber ganz anders, als ich es erwartet hatte. Alle waren begeistert, probierten es selbst aus und Johanna hat es sogar ins Ebook aufgenommen! Sie hat sich selbst eins genäht und eine schnelle Anleitung dazu geschrieben.

Das hat mich natürlich riesig gefreut!

Es ist manchmal echt witzig zu sehen, wie durch Zufall etwas ganz neues entstehen kann.

Die Größte Überraschung gab es für mich allerdings gestern, beim Ende des Probenähens. Denn ich wurde, zusammen mit ein paar anderen Mädels, ins Stammteam von Jojolino aufgenommen <3

Ich freue mich einfach riesig darüber und freue mich schon auf die tolle Zusammenarbeit 😉

In den nächsten Tagen zeige ich euch dann noch meine anderen 7 Boholieben, die entstanden sind 😉

Jetzt lasse ich euch noch einen ganzen Haufen Bilder da <3 Wie sieht es denn bei euch aus? Kauft ihr euch das Ebook auch, oder habt es vielleicht schon?

Ganz Liebe Grüße, Eure Rebecca 🙂

Gefällt dir? Dann teile den Post gerne.

Schreibe einen Kommentar